14.05.2018

Klimaschutz-Projekte gemäß Klimaschutzförderrichtlinie in der Stadt Strasburg (Um.)

Mit der Kli­ma­schutz­richt­li­nie Kom­mu­nen (KliF­ö­Ko­mmRL M-V) för­dert die Euro­päi­sche Union und das Land Meck­len­burg-Vor­pom­mern auf der Grund­lage der lan­des­recht­li­chen Vor­schrif­ten und des Ope­ra­tio­nel­len Pro­gramms des Euro­päi­schen Fonds für regio­nale Ent­wick­lung (EFRE) in Meck­len-burg-Vor­pom­mern zahl­rei­che Maß­nah­men, um zur Errei­chung der Kli­ma­schutz­ziele bei­zu­tra­gen.

Im Rah­men die­ses För­der­pro­gramms hat die Stadt Stras­burg (Um.) für das Pro­jekt:

„Umrüs­tung der Stra­ßen­be­leuch­tung auf ener­gie­ef­fi­zi­ente LED-Tech­nik in Stras­burg (Um.), Stadt­ge­biet (14 Stra­ßen)“

eine För­de­rung bean­tragt und einen Zuwen­dungs­be­scheid erhal­ten.

Die Maß­nahme wird mit einer Zuwen­dung von ins­ge­samt 50 Pro­zent durch das Land Meck­len­burg-Vor­pom­mern und die EU geför­dert:

Gesamt­kos­ten lt. För­der­an­trag För­de­rung  KliF­ö­Ko­mmRL M-V
76.384,93 € 38.192,46 €

 

Das Ziel des umzu­set­zen­den Pro­gramms ist die Min­de­rung der CO2 Emis­sion durch Strom­ein­spa­rung, Ein­spa­run­gen durch Redu­zie­rung der lau­fen­den Ener­gie­kos­ten und Ein­spa­run­gen bei den Unter­hal­tungs­kos­ten auf­grund der län­ge­ren Lebens­dauer der LED-Leucht­mit­tel.

Nach der­zei­ti­gen Berech­nun­gen wer­den durch die vor­ge­se­he­nen Maß­nah­men der jähr­li­che Ener­gie-ver­brauch und damit der CO2-Aus­stoß wie folgt redu­ziert:

Ein­spa­rung Ener­gie­ver­brauch in kWh/a Ein­spa­rung CO2-Emis­sion in t/a
26.230 15,475