Verkauf der Liegenschaft Schulstraße 11 a in 17335 Strasburg (Um.)

Lage: Das Grundstück befindet sich im Innenstadtbereich in unmittelbarer Nähe zur Katholischen Kirche. Grundstücksgröße insgesamt ca. 2530 qm: davon Flur 12;

  • Flurstück 158 mit 410 qm;
  • Flurstück 159 mit 465 qm;
    Flurstück 160 mit 210 qm;
  • Flurstück 161 mit 500 qm;
  • Flurstück 162 mit einer Teilfläche von 255 qm und
  • Flurstück 163/2 mit 692 qm.

Eine Neuvermessung des Grundstückes wird in Abstimmung mit dem zukünftigen Erwerber vorgenommen. Ein Zukauf der Fläche zwischen dem Gebäude und dem Wallgang ist möglich. Der Zukauf wird dann zuzüglich zum Gebot entsprechend dem aktuellen Bodenrichtwertpreis, welcher im Verkehrswertgutachten ausgewiesen wurde, erfolgen bzw. verrechnet.

Das Mindestgebot beträgt 168.000 €.

Das Grundstück ist mit einem 1-geschossigen teilunterkellertem Gebäude mit nicht ausgebautem und nicht ausbaubarem Dachgeschoss bebaut. Das Gebäude wurde um 1960 erbaut. In den letzten Jahren erfolgten Modernisierungen wie z.B. der teilweise Austausch von Fenstern und die Erneuerung der Heizungsanlage. Ein Teil der Räume wird derzeit durch die Volkssolidarität als Begegnungsstätte genutzt. Das Mietverhältnis ist so gestaltet, dass dieses mit einem Verkauf beendet werden kann.

Es liegt ein Verkehrswertgutachten vom 18.11.2022 (Wertermittlungsstichtag) mit einem ausgewiesenen Verkehrswert von 168.000 € vor, welches im Rathaus eingesehen werden kann.

Zusätzlich zum Kaufpreis sind vom Erwerber sämtliche Nebenkosten (z.B. Notar- und Gerichtskosten, Vermessung etc.), die Kosten für die Erstellung des Verkehrswertgutachtens sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 155 € gemäß Verwaltungs- und Benutzungsgebührensatzung der Stadt Strasburg (Um.) vom 20.06.2013 zu tragen.

Der Kaufvertrag enthält eine Mehrerlösklausel zugunsten der Stadt bei Weiterveräußerung innerhalb der nächsten 10 Jahre.

Mit dem Angebot hat der Käufer ein Nutzungskonzept mit der beabsichtigten Nutzung einzureichen.

Bei Kaufinteresse ist im verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Ausschreibung Schulstraße 11 a“ ein schriftlicher Kaufantrag mit Kaufpreisgebot und Nutzungskonzept bei der Stadt Strasburg (Um.), FB Bauen und Ordnung, Schulstraße 1 in 17335 Strasburg (Um.) einzureichen.

Bei Rückfragen können Sie sich an den FB Bauen und Ordnung wenden: Frau Anke Heinrichs, Tel.: 039753-27240, e-mail: anke.heinrichs@strasburg.de oder Frau Silke Struck, Tel.: 039753-27226, e-mail: silke.struck@strasburg.de.

Ein Verkauf des Grundstückes bedarf der Beschlussfassung durch die Stadtvertretung der Stadt Strasburg (Um.). Die Stadt Strasburg (Um.) behält sich vor, von einem Verkauf des Grundstückes abzusehen, zu Nachgeboten aufzufordern oder das Grundstück erneut anzubieten. Für den Inhalt oder die Richtigkeit der Angaben wird jegliche Haftung der Stadt Strasburg (Um.) ausgeschlossen. Die Stadt Strasburg (Um.) kann innerhalb von 5 Tagen vor Abschluss des Kaufvertrages die Vorlage einer selbstschuldnerischen, unwiderruflichen, unbedingten und unbefristeten Kaufpreiszahlungsbürgschaft eines deutschen Kreditinstitutes verlangen. Ein Rechtsanspruch auf Erwerb leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab. Die Stadt Strasburg (Um.) ist nicht verpflichtet, irgendeinem Angebot den Zuschlag zu erteilen. Entstandene Kosten werden nicht erstattet. Die Angebotseröffnung ist nicht öffentlich.

Bei der Ausschreibung handelt es sich nicht um ein Verfahren nach der Verdingungsordnung VOB und VOL.

Unter https://www.strasburg.de/datenschutz werden die Hinweise zum Datenschutz zur Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 und Art. 14 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) gegeben.