23.06.2019

Puppenpalast Gastspiel am 26.08.2019 in Strasburg (Um.)

Gro­ßes Pup­pen­thea­ter für Groß und Klein mit Kas­perle und sei­nen Freun­den.

Michael Henne gas­tiert mit sei­nem Pup­pen­pa­last am Mon­tag, dem 26August  2019 im Kul­tur­haus in Stras­burg (Um.).

Die Vor­stel­lung beginnt um 17.00 Uhr.

Der bekannte Saar­brü­cker Pup­pen­spie­ler Michael Henne zeigt ein klas­si­sches Hand­pup­pen­spiel mit auf­wen­di­gen Kulis­sen und moderns­ter Ton – und Licht­tech­nik, erst­ma­lig bei Ihnen zu Gast. In die­sem Jahr erle­ben der Kas­per und seine Freunde neue span­nende Aben­teuer im Mär­chen­wald. Auf­ge­führt wird das Mär­chen Rum­pel­stilz­chen mit far­ben­präch­ti­gen Büh­nen­bil­dern und Licht­ef­fek­ten. Der lus­tige Kas­per, das Kro­ko­dil und Car­los der Rabe sind eben­falls mit dabei.
Das Mär­chen wird in fünf Akten auf­ge­führt und ist geeig­net für Kin­der ab zwei Jah­ren. Spiel­dauer etwa eine Stunde.

Der Pup­pen­pa­last ist bekannt für seine far­ben­fro­hen Kulis­sen und der außer­ge­wöhn­li­chen Bühne in Form einer alten Rit­ter­burg sowie seine hand­ge­schnitz­ten Holz­hand­pup­pen und gehört zu den größ­ten rei­sen­den Pup­pen­büh­nen in  Deutsch­land.
Beson­ders geehrt wurde Michael Henne in der Ver­gan­gen­heit für die wit­zige aber den­noch mär­chen­ge­treue Spiel­weise wel­che auch Erwach­sene Kin­der begeis­tert.
Das Pup­pen­spiel lädt außer­dem die Kin­der zum Mit­ma­chen ein. Spiel­dauer 55 Minu­ten.
Der Pup­pen­pa­last för­dert seit 16 Jah­ren den päd­ago­gi­schen Bei­trag und bringt so Kin­der aller Natio­nen und Reli­gio­nen zusammen.Tickets zu 9,- Euro gibt es ab 16.30 Uhr an der

Tages­kasse vor Ort. Ermä­ßi­gungs­kar­ten sind in den ört­li­chen Kin­der­gär­ten erhält­lich.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter der Tele­fon­num­mer 0177–6725711.

Infor­ma­tio­nen Zum Pup­pen­spie­ler:

Michael Henne wurde 1979 in Saar­brü­cken gebo­ren. Nach dem Fach­ab­itur arbei­tete er selb­stän­dig im Ein­zel­han­del. Im Jahre 2003 grün­dete er den Pup­pen­pa­last mit dem er bis heute in über 2000 Orten auf­trat. Hinzu kamen zahl­rei­che Fern­seh­auf­tritte sowie Enga­ge­ments im benach­bar­ten Aus­land.