Kirchen

Sankt-Marien-Kirche Strasburg – Pommersche Evangelische Kirche

Die Stras­bur­ger Sankt Mari­en­kir­che wurde von 1250 bis 1280 aus Feld­stei­nen im goti­schen Stil erbaut. Heute ist sie der Altar­raum der Kir­che. Eine Erwei­te­rung erfuhr das Got­tes­haus im 15.Jahrhundert durch den Anbau der hoch­go­ti­schen, drei­schif­fi­gen Hal­len­kir­che. Beson­ders ange­nehm an der Kir­che sind der Raum­ein­druck und die gute Akus­tik bei musi­ka­li­schen Ver­an­stal­tun­gen.

Katholische Kirche „Zur Heiligen Familie“ Strasburg / Bistum Berlin

Der Turm der katho­li­schen Kir­che prägt die Sil­hou­ette der Stadt. Auf dem Gelände des ehe­ma­li­gen Jüte­rit­zer Tores wurde 1910 die­ses Got­tes­haus im neo­ro­ma­ni­schen Stil erbaut. Hier fei­er­ten die pol­ni­schen Sai­son­ar­bei­ter, die auf den umlie­gen­den Gütern arbei­te­ten, ihren Got­tes­dienst. Bil­der­se­rie: Eröff­nung der Chris­to­phe­rus-Kapelle in Lin­chens­höh

Christopherus-Kapelle

Der Unter­neh­mer Peter Nagel, des­sen Fami­lie schon seit rund 120 Jah­ren mit dem Ort Lin­chens­höh ver­bun­den ist, hatte die Idee zu die­ser klei­nen Kapelle. Der Dres­de­ner Maler Chris­toph Wet­zel gestal­tete das Wand­bild im Inne­ren der Kapelle. Auf dem Bild ist der Hei­lige Chris­to­phe­rus dar­ge­stellt.

Bilderserien