01.11.2017

Eröffnung der Ausstellung „Ölmalerei“ von Klaus Schröder am 23.11.2017 im Museum

Nicht nur Ölbil­der sind im Museum zu sehen, auch ein paar sehr schöne Aqua­relle zie­ren die Kleine Gale­rie im Museum.

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und in der Klei­nen Gale­rie im Museum wurde die letzte Aus­stel­lung in die­sem Jahr eröff­net. Viele Besu­cher kamen, um sich die Land­schafts­bil­der aus unse­rer nähe­ren Umge­bung anzu­se­hen. So zum Bei­spiel die Kir­che in Milow oder Wald-und Wie­sen­an­sich­ten in Wil­si­kow oder aus dem Tol­len­se­tal. Klaus Schrö­der aus Neu­bran­den­burg hat sich die Königs­dis­zi­plin der Male­rei aus­ge­sucht und in Zei­chen­zir­keln unter Lei­tung von Karl-Heinz Wen­zel oder Gabriele Schulz gelernt, wie man Kom­po­si­tion und Farbe rich­tig auf das Blatt bringt. Wir freuen uns, wenn sich auch in der grauen Jah­res­zeit viele kunst­in­ter­es­sierte Leute die bun­ten Bil­der in unse­rer Gale­rie anse­hen.

Dazu besteht noch bis zum 31.01.2018 die Gele­gen­heit.

Marion Zim­mer­mann

V.l.n.r.: Klaus Schrö­der, Marion Zim­mer­mann und Bür­ger­meis­te­rin Karina Dörk stell­ten sich dem inter­es­sier­ten Publi­kum. (Foto NK)